Stückauflistung Burgspiele Hainburg 2000 - 2020 bisher gespielt

rot=Aufführungen im Studiotheater im Kulturbahnhof gelb=Aufführungen als Stationentheater in der Mittelalterstadt Hainburg blau=Aufführungen in der Burgkapelle auf dem Schlossberg grün=Aufführungen im Burghof auf dem Schlossberg

2019

SCROOGE
und die bessere Welt

Eine Vorweihnachtsgeschichte sehr frei nach Dickens; bearbeitet von:

Erna Frank

2018

DAS IST ZUM LACHEN

8erbahnfahrt durch ALLE 18er-Gedenkjahre mit Humor und neuer Hoffnung. Collage mit Texten von:

Erna Frank, Andreas Gryphius, Karl Kraus und Johann Nestroy

2017

40 Jahre Burgspiele Hainburg:
EINE STADT ERZÄHLT GESCHICHTE

Mit Texten und Spielszenen aus Theaterstücken zur Stadtgeschichte. (Gewidmet dem Frieden und der Zuversicht.) Es ist so viel Liebe und Zärtlichkeit in der Welt- vo viel gute lichte Kraft - wir erkennen es nur viel zu wenig.

Erna Frank

2016

Robert der Teuxel

Nestroy läßt sein Publikum über Teuel und Hexenglauben lachen und zeigt, dass die "Guten" gar nicht so gut sind, wie sie glauben, und wie leicht Menschen durch ihre Ängste und Vorurteile manipulierbar sind

Johann Nestroy

Häuptling Abendwind
oder
Das greuliche Festmahl

Nestroys letztes Stück. Er entlarvt das Lächerliche am übertriebenen Nationalismus auf Nestroy witzige Weise

Johann Nestroy

2015

Von DONAUUFER-IMPRESSIONEN
bis Philemon und Baukis

Ein Spaziergang mit Stationen und abschliessender Lesung beim beim Heurigen Riedmüller

(Texte zum Nachdenken, Schmunzeln und Lachen)

Erna Frank

Nestroy und Frank - Spritzig gemixt

Lustige Collage aus wenig bekannten Nestroy-Stücken und noch weniger bekannten Frank-Stücken

Erna Frank

2014

Ausbruch des Weltfriedens

Der britische Premierminister bittet die Botschaftsvertreter verschiedener Nationen in seinen Salon. Ein geheimnisvoller Fremder überrascht sie mit einer Erfindung, die den Ausbruch des Weltfriedens bewirken kann. Wie werden die Politiker der verschiedenen Nationen auf diese Möglichkiet reagieren?

Heiterer Einakter von Curt Goetz (1888 - 1960)

Nr. 7560L113 hat Fehlfunktion

In einer nicht allzu fernen, von Computer und Technik bestimmten Zukunft, begehrt der Arbeiter Nr. 7560L113 gegen seine sinnlose Tätigkeit auf, und bringt damit das grundsätzlich hochentwickelte Sozialsystem etwas durcheinander.

Heiterer Einakter von Erna Frank

Die Verhaltensauffälligkeit der Menschen am Beispiel Krieg -
Ausschnitte aus Karl Kraus:
DIE LETZTEN TAGE DER MENSCHHEIT

Stationentheater 2014 in der Mittelalterstadt Hainburg

Karl Kraus; Szenauswahl und -arrangement von Erna Frank

2013

Das Mädl aus der Vorstadt Wiederholung der Aufführungen von 2012
Johann Nestroy
Das Geheimnis der drei Frauen Wiederholung des Stationentheaters von 2012
Erna Frank

2012

Das Mädl aus der Vorstadt

Nestroys geniales Stück mischt Liebesgeschichte, Kriminalhandlung und sozialen Aufbruch in der Wiener Gesellschaft auf unübertreffliche Weise, ist witzig, geistrich und ein Apell gegen die Scheinheiligkeit der großbürgerlichen Gesellschaft seiner Zeit

Johann Nestroy

Das Geheimnis der drei Frauen

Stationentheater durch die Mittelalterstadt Hainburg mit einem historischen Stück zur Stadtgeschichte um eine Wanderbünhne, die anno 1664 in Hainburg gastiert.

Erna Frank

2011

Moppels Abenteuer im Viertel unterm Wienerwald in Neu-Seeland und Marokko

Lord Steolequastle und sein Diener Moppel gehen auf phantastische Reise durch vertraute und exotische Welten.

Johann Nestroy

Romulus der Große

Dürrenmatts geistreiche Komödie über Krieg, Liebe, Verantwortung, wahre und falsche Größe, mit Roms letztem Kaiser Romulus als Hauptfigur

Friedrich Dürrenmatt

2010

Sternbahnhof

In einem alten Bahnhof, der Endstation einer wenig befahrenen Nebenlinie, treffen am ersten Advent-Wochenende sehr unterschiedliche Menschen und Schicksale aufeinander, umgeben und beeinflußt von der geheimnisvollen Kraft dieses Ortes.

Erna Frank

Der Zettelträger Papp

Der Ankündungs-Zettelausträger einer Theatergruppe verteilt ungeniert und sehr komisch Theaterzettel und merkwürdige Ansichten über's Theater.

Johann Nestroy

Der fliegende Holländer zu Fuß

Erste Wiederaufführung seit dem Entstehungsjahr (4. August 1846, Theater in der Leopoldstadt) von Nestroys kaum bekanntem Lustspiel über Arme und Reiche, Gierige und Großzügige, über leidenschaftliche Theatermacher und unterbezahlte Künstler und über eine verzwickte Erbschaft - eine Posse, die in zwei Fassungen erhalten ist (die 1. Fassung davon nennt sich "Zwei ewige Juden und keiner").

Johann Nestroy

2009

Frühere Verhältnisse

Lustiger Einakter über Verwicklungen und Missverständisse durch verheimlichte frühere Verhältnisse der handelnden Personen

Johann Nestroy

Josef Hadyn und die Freude des Seins

Einakter über Joseph Haydns Beziehung zu seinem ersten Musiklehrer, dem Hainburger Schulrektor und Regens Chori Johann Matthias Frank.

Erna Frank

Der eingebildete Kranke

Der Hypochonder Argant tyrannisiert seine ganze Familie mit seinen eingebildeten Krankheiten, will seine Tochter Angelique gegen ihren Willen mit einem Arzt verheiraten und entdeckt erst ganz am Ende, dass es seine zweite Frau nur auf sein Geld abgesehen hat.

Moliére

2008

Der Bär

Der Bär ist ein polternder Ex-Offizier, der mit einer etwas überspannten Witwe bis zum Pistolenduell streitet - und sich dann gerade in diese Frau leidenschaftlich verliebt.

Anton Tschechow

Der Heiratsantrag

Der Heiratsantrag eines hypochondrischen Gutsbesitzers bei seiner kratzbürstigen Nachbarin kommt beinah nicht zustande, weil die beiden rechthaberischen Dickschäädel immer wieder wegen Kleinigkeiten in Streit geraten.

Anton Tschechow

Tartuffe

Moliers Lustspiel um den scheinheiligen Betrüger Tartuffe, dessen Machenschaften die Familie des gutmütigen Orgon beinahe in den Ruin, und am Ende durch die Krise enger zusammenführt

Moliére

2007

Der Talismann

Ein kleiner Ausschnitt aus Nestroys zweitmeistgespieltem Stück "Der Talismann" eröffnet das Sommerprogramm 2007 und leitet über zum "Zerrissenen"

Johann Nestroy

Der Zerrissene

Nestroys "Posse der Unzufriedenheit des Reichen" steht an vierter Stelle von Nestroys meistgespielten Stücken und an dritter Stelle des Burgspiele-Jubiläums

Johann Nestroy

Einen Jux will er sich machen

Mit Nestroys "Jux" im Herbst des Jubiläumsjahres endet das "Kleine Festival" der berühmtesten Nestroyspiele in Zanglers Gemischtwarenhandlung

Johann Nestroy

2006

Viel Lärm um nichts

Shakespears Lustspiel vom Täuschen und Getäuschtwerden, von Liebe und Vertrauen, Schuld und Verzeihen - und eine Geschichte von zwei Menschen, die nichts von der Liebe wissen wollen, bis die Liebe sie zusammenführt

William Shakespeare

Lumpazivagabundus

Mit Nestroys bekanntester Posse beginnt das dreiteilige "Kleine Nestroy-Festival" anlässlich 30 Jahre Burgspiele Hainburg sinnig im (Wellness-Zentrum) "Feenreich" des (Kurarztes) Stellarius

Johann Nestroy

2005

Ausserhalb der Zeit

In einem Bereich zwischen Tod und Leben außerhalb der Zeit entscheidet sich das Schicksal verschiedener Personen, die wie zufällig zusammengewürfelt, möglicherweise aber auch bewusst geführt, um ihre Existenz ringen

Erna Frank

Judith und Holofernes

Nestroys gelungene Parodie auf den biblischen Stoff, in der - im Gegensatz zur Bibel - niemand stirbt, obwohl doch jemand den Kopf verliert

Johann Nestroy

Die Fahrt mit dem Dampfwagen

Lustiges Vorspiel von Nestroy, in dem ein junger Jäger eine improvisierte Theateraufführung rettet und damit einen großmäuligen Koch bei seiner Liebsten aussticht

Johann Nestroy

Der Tod des Holofernes

Einakter, der die biblische Geschichte von der Hebräerin Judith und dem feindlichen Feldherrn Holofernes auf dem Weg zum bekannten Ende anders erzählt und neu interpretiert

Erna Frank

Ein Phönix zuviel

Die klassisch-antike Geschichte der "Witwe von Ephesus", die sich mit ihrer Dienerin ins Grabmal des verstorbenen Mannes zurückzieht, um zu sterben, aber von einem zufällig dazukommenden Soldaten wieder ins Leben zurückgeholt wird - vom amerikanischen Gegenwartsautor humorvoll neu interpretiert

Christopher Fry

2004

Der Kavalier aus England

Neubearbeitung jener Mantel- und Degen-Komödie, die bei den Burgspielen Hainburg im Sommer 1979 im Burghof auf dem Schlossberg gespielt wurde

Erna Frank

Die schlimmen Buben in der Schule

Einakter um die verzweifelten Versuche des Schulmeisters Wampl, seine Existenz zu sichern und seine lernunwilligen Schüler zu bändigen

Johann Nestroy

Evakathel und Schnudi

Grotesk-komische Parodie auf barocke Heldentragödien, verfasst von einem Autor des Wiener Volkstheaters vor Nestroy

Philipp Hafner

2003

Der gefühlvolle Kerkermeister

Turbulentes Jugendstück Nestroys um eine schöne Witwe, die von einem bösen Tyrannen bedrängt, aber von einem gütigen Kerkermeister (!) gerettet wird - eigentlich die Parodie einer romantischen Oper, aber auch ohne diese Vorlage urkomisch

Johann Nestroy

Romulus der Große

Dürrenmatts geistreiche Komödie über Krieg, Liebe, Verantwortung, wahre und falsche Größe, mit Roms letztem Kaiser Romulus als Hauptfigur

Friedrich Dürrenmatt

2002

Die Liebe des Cyrano

Historisches-literarisches Schauspiel, das die Liebesgeschichte von Cyrano de Bergerac, Roxane und Christian in die Zeit der Kreuzzüge zurückverlegt

Erna Frank

Liebes und andere Gschichtln

Wiederaufnahme der Herbst-Produktion des Vorjahres

Nestroy / Frank

Ritschi bring sich um

Wiederaufnahme der Herbst-Produktion des Vorjahres

Erna Frank

2001

Kampl

Eines von Nestroys großen Altersstücken: die Geschichte des Landarztes Kampl, der einen Jugendfehler gut macht und für einen Freund in Verkleidung dessen zwei verlorene Töchter wiederfindet

Johann Nestroy

Liebes und andere Gschichtln

Lustige Szenen-Collage aus Stücken von Nestroy und Frank, verbunden durch Abschnitte von Nestroy-Monologen

Nestroy / Frank

Ritschi bringt sich um

Kleines heiteres Kammerspiel für einen gelangweilten reichen jungen Mann, drei Gespielinnen und eine Putzfrau

Erna Frank

2000

Eulenspiegel

Nestroys wenig bekannte Posse mit der Eulenspiegel-Figur als Hauptheld und Helfer eines vom bösen Vormund bedrängten Liebespaares

Johann Nestroy

Was ihr wollt

Shakespeares berühmtes Faschings-Lustspiel um vertauschte Geschlechterrollen, verirrte Gefühle und einen "Feind der Lebensfreude", der "von Narren zum Narren gemacht" wird

William Shakespeare

rot=Aufführungen im Studiotheater im Kulturbahnhof gelb=Aufführungen als Stationentheater in der Mittelalterstadt Hainburg blau=Aufführungen in der Burgkapelle auf dem Schlossberg grün=Aufführungen im Burghof auf dem Schlossberg